WRV-Staufen Aktuell…

Es wird geschafft auf dem Reichenhof…

Regine, unsere Rennleiterin, berichtet:

Montag, 8. April

> Sand wird aufgebracht
> lt. Fahrer kommt später noch das Gerät für die Löcher (der Nadler)
> die Bahn wird im Anschluss abgezogen damit der Sand die Löcher verfüllt
> die Bahn sieht schon echt gut aus

Samstag, 6. April, Einsatz Arbeitsdienst

> erstes Mal die Bahn und das Drumherum mähen
> Bahnregeneration, das Moos muss raus
> Sichtschutz, Gegengerade fast fertig
> Montag Sand rein
> Donnerstag düngen
> Training am 21.4. kann stattfinden wenn der Wiederaufbau der Hasenzug Anlage klappt


Die Bilder wurden von Liz Weiler und Regine Bieker zur Verfügung gestellt.




Scheiden tut weh, der Winter muss gehen, der Frühling erwacht und damit wird auf der Rennbahn wieder gelacht….
(Frei nach Hoffmann von Fallersleben und nach einem Freudengesang von unserer Rennleiterin Regine)

Guten Tag ihr Lieben…

Euer Lorchi hat den Winterschlaf beendet und ist schon voller Elan wie es denn so läuft auf dem Reichenhof in Lorch.

Und ich habe mir gedacht, ich interviewe  mal unsere Regine. Sie ist ja unsere Rennleiterin und müsste am besten wissen wie es denn so „läuft“.

Lorchi: Hallole Regine, wie läuft es denn nun so?
Regine: Hey, der Frühling lässt grüßen und wir sind schon fleißig dabei unsere Bahn auf Vordermann zu bekommen.
Lorchi: Warum?
Regine: Wir wollen ja, dass die Samtpfötchen unserer Fellnasen nach dem Rennen nicht so zerfleddert aussehen.
Lorchi: Aha, und was tut ihr dafür?
Regine: Das Sanden (nennt man so im Fachjargon) sollte im Frühjahr oder Herbst, nach dem Vertikutieren oder Aerifizieren des Rasens, erfolgen. Wir haben uns für das Frühjahr entschieden.
Lorchi: Und, wie geht’s nun weiter?
Regine: Die Vorbereitungen sind getroffen. Reiner (unser 2. Vorsitzende und Chef auf der Bahn) hat die Galgen zurückgeschoben und am vergangenen Samstag wurde mit 4 Mann die Motorauflage abgebaut und für Montag hat sich die große Walze angekündigt.
Lorchi: Und dann?
Regine: Die weiteren Arbeitsgänge folgen je nach Vegetation (man muss das Gras wachsen hören können) und Wetterlage in den kommenden Wochen.
Lorchi: Regine, komm zum Punkt!
Regine: Die Trainingstage im April haben wir schon einmal eingeplant und  je nach Arbeitsfortschritt auf der Bahn werden wir diese auf unserer HP rechtzeitig bestätigen oder aber absagen müssen.
Lorchi: Na dann…wir freuen uns heut schon auf ein gepflegtes Geläuf für unsere Hunde.

Liebe Regine, Lorchi sagt Dankeschön für dieses tolle Interview.


Nach oben scrollen
error: Nicht doch !!